Entwicklung von Medienschulen in Zusammenarbeit mit regionalen IT-Unternehmen
Finanzierung: 
Das Projekt School IT Rhein Waal wird im Rahmen des INTERREG IV A- Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), der Provincie Gelderland und dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein - Westfalen kofinanziert. Es wird begleitet durch das Programmmanagement bei der Euregio Rhein Waal.
Abstract: 

 

Hinweis: Die Fachtagung "Individuelles Lernen in vielfältigen Lernumgebungen" am 25.9.2014 bietet Gelegenheit zur Diskussion der Projektergebnisse.

Umfassende Medienkompetenz ist für ein erfolgreiches Berufsleben heute unabdingbar. Unternehmen benötigen zukünftig Mitarbeiter, die über fundierte IT-Kenntnisse verfügen. Unternehmen aus der Euregio brauchen Schulen als Partner um frühzeitig neue Mitarbeiter zu identifizieren und fördern zu können. Die tägliche Medienwirklichkeit von Jugendlichen und die schulische Arbeit mit digitalen Medien klaffen immer weiter auseinander. Unternehmen und Schulen stehen hier in Deutschland und den Niederlanden vor den gleichen Herausforderungen. Das Projekt School-IT Rhein-Waal schafft die Grundlagen für eine nachhaltige und umfassende IT-Ausbildung an Schulen und für die effiziente Zusammenarbeit von Unternehmen und Schulen bei dieser Aufgabe. Das Projekt verfolgt daher folgende Ziele: Umfassende Nutzung privater Hardware von Jugendlichen im Unterricht Ausbildung von Schülern zu schulischen IT-Experten zur Unterstützung von Lehrkräften und Mitschülern IT-Seminare in Zusammenarbeit von IT-Unternehmen und Schulen, um Arbeitsweisen und Berufsmöglichkeiten anwendungsorientiert zu vermitteln Transfer der Projektergebnisse auf weitere Schulen der Euregio Grenzüberschreitender Austausch von Lehrern und Schülern, um die Euregio als einheitlichen Arbeitsraum wahrzunehmen. 

Das Projekt verfolgt die Ziele ...

  • Einbindung privater Hardware von Jugendlichen im Unterricht
  • Ausbildung von Lernenden zu schulischen IT-Experten zur Unterstützung von Lehrkräften und Mitschülern
  • IT-Seminare in Zusammenarbeit von IT-Unternehmen und Schulen, um Arbeitsweisen und Berufsmöglichkeiten anwendungsorientiert zu vermitteln
  • Transfer der Projektergebnisse auf weitere Schulen der Euregio
  • grenzüberschreitender Austausch von Lehrern und Schülern, um die Euregio als einheitlichen Arbeitsraum wahrzunehmen
Vier Schulen in den Niederlanden und in Deutschland erproben im Projekt seit dem Schuljahr 2013/14 den Einsatz privater Hardware in der Schule: 
Schulen in mehreren Kommunen in Deutschland bereiten sich mit Unterstützung des Projektes "School IT Rhein Waal" als Transferschulen auf die Einführung von BYOD vor (u.a. Dinslaken, Duisburg, Kamp-Lintfort, Meerbusch, Rheinberg, Straelen). Über die Euregio Rhein Waal hinaus berät und informiert das Projekt zur Zeit Schulen in Hamburg, Langenfeld, Phillipsburg, Solingen und Wuppertal. 
 

Weitere Informationen ... 

Projekteröffnung

Vorträge

Einblicke in den Unterricht

Publikation zum Projekt

Medienberichte über das Projekt (Auswahl)

 

Das Projekt School IT Rhein Waal wird im Rahmen des INTERREG IV A- Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), der Provincie Gelderland und dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein - Westfalen kofinanziert. Es wird begleitet durch das Programmmanagement bei der Euregio Rhein Waal.
 

Termine

  • School IT Rhein Waal

    School IT Rhein Waal

    Termin: 
    Dienstag, 20 November, 2012 - 14:00 bis 16:30
    Untertitel: 
    Beirat
    Ort: 
    Euregio Rhein Waal, Kleve
    Veranstalter: 
    Universität Duisburg - Essen
    Beteiligung: 
    Organizing Commitee
    Beteiligte: 
    Richard Heinen
    Projekt: 
    School IT Rhein Waal
    Titel der Beteiligung: 
    Organisation und Moderation
    Termin Art: 
    Workshop
  • WS Individuelles Lernen

    WS Individuelles Lernen

    Termin: 
    Sonntag, 25 November, 2012 - 17:00 bis 21:00
    Untertitel: 
    Arbeitsgruppe der Landerziehungsheime in Xanten
    Ort: 
    Xanten
    Veranstalter: 
    Landerziehungsheime
    Beteiligung: 
    Invited Speaker
    Beteiligte: 
    Richard Heinen
    Projekt: 
    School IT Rhein Waal
    Titel der Beteiligung: 
    Bring your own - Herausforderungen und Chancen privater Geräte im Unterricht
    Termin Art: 
    Workshop
  • School IT Rhein Waal - Leadermeeting

    School IT Rhein Waal - Leadermeeting

    Termin: 
    Montag, 10 Dezember, 2012 - 09:00 bis 15:00
    Untertitel: 
    Arbeitstreffen der Schulleiter im Euregio-Projekt School IT
    Ort: 
    Ede (NL)
    Veranstalter: 
    Pallas Athene College
    Beteiligung: 
    Moderator
    Beteiligte: 
    Richard Heinen
    Projekt: 
    School IT Rhein Waal
    Titel der Beteiligung: 
    Organisation und Moderation
    Termin Art: 
    Workshop
  • Dynamische Mathematik mit dem Tablet

    Dynamische Mathematik mit dem Tablet

    Termin: 
    Dienstag, 12 März, 2013 - 14:00 bis 16:00
    Untertitel: 
    Webinare im Rahmen des IT-Clusters des MINT EC und des Projektes School IT Rhein Waal
    Ort: 
    Online
    Veranstalter: 
    Duisburg Learning Lab
    Beteiligte: 
    Richard Heinen
    Information: 

    Prof. Dr. Alfred Wassermann,

    Dienstag 12.3.2013. 14:00 (deutsch), 15:00 (english)

    Sketchometry im Unterricht Im Webinar wird die neuste Generation dynamischer Geometrie-Software vorgestellt.

    Die freie Web-Anwendung Sketchometry ist ein radikal neues Konzept um das etwas angestaubte Mathematikthema Geometrie für Schüler im wahrsten Sinne des Wortes "begreifbarer" zu machen. Hauptsächlich für Tablets und Whiteboards entwickelt, entstehen in Sketchometry geometrische Konstruktionen, indem die Schüler mit den Fingern (oder Stiften) auf dem Bildschirm die gewünschten Objekte skizzieren. Die Software erkennt das gezeichnete Objekt und erstellt eine exakte mathematische Version. Um mathematische Zusammenhänge zu erforschen, können die geometrische Objekte "in die Hand" genommen werden und beliebig gedreht und vergrößert werden. Das Programm Sketchometry wird am Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik an der Universität Bayreuth entwickelt, es ist kostenlos einsetzbar und in allen aktuellen Webbrowsern auf Computern, Tablets und Smartphones lauffähig. Die erstellten Konstruktionen können in Web-Seiten exportiert werden oder in interaktive E-Books eingebunden werden.

    Im Webinar wird Sketchometry in einem ca. 20 minütigen Vortrag vorgestellt. Anschließend ist Zeit für Fragen und Diskussionen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Die Webinare werden im Rahmen der Projekte IT-Clusters im MINT EC e.V. und School IT Rhein Waal angeboten. Ziel ist es, Ideen und Möglichkeiten der Arbeit mit mobilen Geräten im Unterricht vorzustellen und zu diskutieren.

    Aufzeichungen vorheriger Webinare

    Projekt: 
    School IT Rhein Waal
    IT-Cluster MINT EC
    Termin Art: 
    Workshop
  • Teacherday: Erfahrungsaustausch zu BYOD

    Teacherday: Erfahrungsaustausch zu BYOD

    Termin: 
    Mittwoch, 5 Juni, 2013 - 10:00 bis 16:00
    Untertitel: 
    Lehrkräfte der Projektschulen im Projekt School IT Rhein Waal in Austausch.
    Ort: 
    Duisburg Learning Lab
    Veranstalter: 
    Projekt School IT Rhein Waal
    Beteiligte: 
    Richard Heinen
    Kategorie: 
    Projekt: 
    School IT Rhein Waal
    Termin Art: 
    Workshop

Neuigkeiten von School IT Rhein Waal

25.03.15: Studiogespräch beim Deutschlandfunk

Bild des Benutzers Richard Heinen

Richard Heinen im Studiogespräch beim Deutschlandfunk: "Länderzeit" am 25.3.2014, 10:10-11:30 Uhr  (MP3)

Thema: Totalverbot oder Unterrichtsmedium?

Richard Heinen bei "Daheim & Unterwegs" (WDR Fernsehen)

Bild des Benutzers Prof. Dr. Michael Kerres

Am 18. März war Richard Heinen Studiogast in der Sendung "Daheim und Unterwegs" im WDR-Fernsehen. Das Thema lautete "Wie viel Computer braucht die Schule?".

10 Fragen zu "Bring your own device" (BYOD)

Bild des Benutzers Richard Heinen

13 Expertinnen und Experten aus Schule, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft haben Jöran Muuß-Merholz und Blanche Fabri für pb21.de am Rande der Fachtagung "Individuelles Lernen in vielfältigen Lernumgebungen" vor die Kamera geholt und ihnen die wichtigesten Fragen zu "Bring your own device" (BYOD) gestellt.

Fachtagung Individuelles Lernen in vielfältigen Lernumgebungen

Bild des Benutzers Richard Heinen

Am Donnerstag, 25.9.2014 fand am Campus Duisburg der Universität Duisburg - Essen zum Abschluss des Projektes School IT Rhein Waal die Fachtagung "Individuelles Lernen in vielfältigen Lernumgebungen" statt. Die Tagung wurde in Zusammenarbeit mit der Medienberatung NRW durchgeführt.

Unsere BYOD-Projekte in den Medien

Bild des Benutzers Prof. Dr. Michael Kerres

Am 25.09.2014 fand an der Universität Duisburg-Essen die Abschlusstagung zum EU-geförderten Projekt SCHOOL-IT Rhein Waal statt. Es nahmen ca. 170 Personen - von Ministerien, Schulträgern, Schulen, aus der Wirtschaft, von Verlagen und Verbänden - aus ganz Deutschland und den Niederlanden teil. Am Vormittag wurden verschiedene Konzepte der Lerninfrastruktur aus Deutschland und der Schweiz vorgestellt am Nachmittag fand der Austausch in parallelen Foren statt. Es berichteten u.a.

5. Workshop Lerninfrastruktur: BYOD in der Schule

Bild des Benutzers Richard Heinen

Einladung zur Fachtagung 

Individuelles Lernen in vielfältigen Lernumgebungen

Donnerstag, 25.9.2014, 9:30 - 16:00 Uhr
Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg, Gebäude LX

Baustelle Schul-IT: Handy erlaubt!

Bild des Benutzers Richard Heinen

Die Zeitschrift c't hat vor den Sommerferien in der Ausgabe 14/2014 dem Thema Schul IT einen Schwerpunkt gewidmet. Ausführlich werden darin Erfahrungen aus dem Projekt School IT Rhein Waal berichtet, in dem der Ansatz "Bring your own device (BYOD)" ausführlich erprobt wurde.

Sekundär Menü

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de