Die AG "Schule im digitalen Wandel" am Learning Lab der Universität Duisburg-Essen befasst sich mit der Integration digitaler Medien in Lehr- und Lernprozesse an Schulen und den hierzu erforderlichen Changeprozessen in Bildungseinrichtungen und unterstützenden Organisationen. Einen zweiten Arbeitsschwerpunkt ist das Thema Offene Bildungsressourcen (Open Educational Ressources - OER) und die dazu erforderlichen Werkzeuge und Infrastrukturen.

Schulentwicklung und Medienintegration

Die nachhaltige Integration digitaler Medien in Unterricht erfordert langfristige und umfassende Schulentwicklungsprozesse. Betroffen sind nicht nur die Unterrichtsgestaltung der einzelnen Lehrkraft, vielmehr müssen Schulen als Ganzes den Wandlungsprozess gestalten. Das Learning Lab begleitet und berät Schulen in mehreren kommunalen, regionalen und bundesweiten Projekten auf diesem Weg und leitet daraus Gelingensbedingungen für Schulentwicklungsprozesse ab.

Aktuelle Projekte

Lerninfrastruktur an Schulen in NRW

  • Unterstützung von Schulen in Duisburg, Kamp Lintfort, Köln, Mülheim a.d. Ruhr, Straelen und Willich.

IT-Cluster im MINT EC

  • Begleitung und Moderation einer bundesweiten Arbeitsgruppe aus 18 Gymnasien im nationalen Excellenz-Schulnetzwerk MINT EC.

Unterstützung von Schulen

Interne  Entwicklungsprozesse in Schulen können durch Maßnahmen von Stiftungen, Fortbildungseinrichtungen und Ministerien und deren nachgeordneten Einrichtungen angestoßen und unterstützt werden. Das LearningLab unterstützt Projekte der genannten Akteure durch die Erstellung von Studien und die Beratung in der Konzeption von Angeboten für Schulen.

Aktuelle Projekte

Schule NRW im digitalen Wandel

  • Im Auftrag des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW und der Medienberatung NRW führt das LearningLab Studien zur Arbeit der Medienberaterinnen und Medienberater in NRW, zur Nutzung digitale Schulbücher und zur Arbeit mit digitalen Lernplattformen durch.

schulentwicklung.digital

  • Ein Konsortium der Bertelsmann-Stiftung, der Mercator-Stiftung, der Robert-Bosch-Stifung, der Telekom-Stiftung und der Siemensstiftung gestaltet mit ausgewählten Schulen eine Werkstattreihe um Schulentwicklung im digitalen Wandel exemplarisch zu gestalten. Das LearningLab ist im Programmbeirat beratend vertreten.

Freie Bildungsmaterialen (OER) / Infrastrukturen für digitale Lernmaterialien

Die Gestaltung, Nutzung und Verbreitung digitaler Lehr- und Lernmaterialien stellt Lehrkräfte und Bildungseinrichtungen immer wieder vor urheberrechtliche Probleme. Materialien, die unter einer freien Lizenz veröffentlicht sind, können hier eine Hilfe sein. Damit Freie Bildungsressourcen diese Hilfsfunktion auch erfüllen können, bedarf es Maßnahmen, um Akteure in Bildungseinrichtungen für das Thema OER zu sensibilisieren und zu qualifieren, ebenso müssen Online-Werkzeuge für die Produktion, Verbreitung und Qualitätssicherung von digitalen Lernmaterialien entwickelt, bereitgestellt und vernetzt werden.

Aktuelle Projekte

Edutags - Social Bookmarking für den Bildungsbereich

  • Das LearingLab entwickelt gemeinsam mit dem Deutschen Bildungsserver Edutags als Kooperationswerkzeuge für Lehrkräfte zum sammeln, austauschen und bewerten von Bildungsressourcen. Ein besonderer Schwerpunktliegt dabei auf dem Sensibilisierung für OER

Medienportal der Siemens Stiftung

  • Die Siemens Stiftung betreibt ein Medienprotal für die Distribution digitaler Lerninhalte. Das LearningLab unterstützt die Siemens Stiftung bei der Weiterentwicklung des Portals zu einer interaktiven Kooperationsplattform für OER

Informationell offene Infrastrukturen für Bildungsressourcen

  • In einem Kooperationprojekt mit dem Deutschen Institut für internationale pädagogische Forschung untersucht das LearningLab Rahmenbedingungen für Infrastrukture für digitale Lehr- und Lernmaterialien.

Schulen NRW - Digitale Schulbücher

  • Das Land NRW hat die Entwicklung exemplarischer, digitaler Schulbücher beauftragt. Diese Schulbücher werden an Schulen in NRW erprobt. Das LearningLab evalutiert die Rahmenbedingungen für die Nutzung an Schulen.
 

Neuigkeiten

OER-Kurzworkshop in Münster

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Open Educational Resources (OER) in der Schule informiert Dr. Bettina Waffner am 27. März 2017  beim KurzWorkshop des Projekts Mainstreaming OER in Münster. Weitere Kurzworkshops finden an folgenden Daten und Orten statt:

LearningLab stellt Keynote-Speaker bei Tagung #molol17

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Mit den Fragen, die mit dem Einsatz mobiler Technologie im Unterricht verbunden sind, beschäftigten sich die Teilnehmenden der Tagung "#molol17 Mobiles Lernen mit Tablets und Co." des niedersächsischen Landesinstituts für schulischen Qualitätsentwicklung.

Auftakt zu KurzWorkshops Mainstreaming OER

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Open Educational Resources (OER) in der Schule informierten sich gestern zahlreiche Mulitiplikatorinnen und Multiplikatoren des schulischen Lernens beim ersten KurzWorkshop des Projekts Mainstreaming OER in Düsseldorf. Weitere Kurzworkshops finden an folgenden Daten und Orten statt:

Stellenangebot im Team „Schule im digitalen Wandel"

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Das Learning Lab sucht zur Erweiterung des Teams "Schule im digitalen Wandel" zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische / wissenschaftliche Hilfskraft (mit mindestens 12, maximal 15 h/Woche für zunächst 9 Monate). 

Fortbildungsmodule Open Educational Resources (OER) in Schule und Hochschule

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Die Nutzung von Open Educational Ressources (OER) kann das Lehren vereinfachen und verbessern: Innovative Lehr- und Lernszenarien für das Lernen in einer digitalisierten Welt können auf Basis der Nutzung qualitativ hochwertiger, rechtssicherer und offener Bildungsmaterialien ermöglicht werden.
In vier vertiefenden und frei wählbaren Modulen werden einzelne Aspekte der Lehrens und Lernens mit OER praxisnah vertieft. Jedes Modul besteht dabei aus einer 6-stündigen Präsenzphase sowie einer vor- und nachbereitenden Online-Phase.

Workshop-Module für Schulen:

Termine Kurz-Workshops "Open Educational Resources (OER) in der Schule"

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Welche Vorteile hat die Nutzung offener Bildungsressourcen und das Erstellen eigener Open Educational Ressources (OER) für den Lehralltag? Ausgehend von dieser Frage vermitteln wir in den KurzWorkshops, wie und wo OER zu finden sind, sie individuell angepasst und miteinander kombiniert werden können und die Qualität des Materials gesichert werden kann. Darüber hinaus stellen wir unser Fortbildungsprogramm vor, das in vier einzeln buchbaren Modulen die innovativen Potenziale von Open Educational Ressources (OER) für die Gestaltung von Lehr- und Lernszenarien beleuchtet.

26.01.17 19:00: OER & edutags (Webinar)

Du wolltest schon immer wissen, was diese OER sind oder arbeitest bereits mit ihnen? Kennst Du edutags.de?

Wenn Dich diese Fragen interessieren, dann ist dieses kostenlose Webinar etwas für Dich: Freie und offene Lern- und Lehrmaterialien nutzen: OER und edutags

hh

Titel der Beteiligung: 
OER & edutags (Webinar)
Termin: 
Donnerstag, 26 Januar, 2017 - 19:00 bis 20:30
Ort: 
Online
Veranstalter: 
Landesinstitut für Pädagogik und Medien, Saarland

Sekundär Menü

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de