Termin: 
Freitag, 2 Juni, 2017 - 14:00 bis 16:00

Open Educational Resources: Perspektiven für die Lehre an der UDE

Um die Qualität der Lehre an der UDE zu verbessern, verfolgt die UDE mit ihrer E-Learning-Strategie das Ziel, E-Learning in der Lehre weiter zu verankern. Ein didaktisch sinnvoller Einsatz von E-Learning bezieht sich auf digitale Materialien und Werkzeuge, die die Lernintensität nachhaltig steigern können. Die Nutzung wird wird allerdings häufig erschwert durch Schranken des Urheberrechts (s. die aktuelle Diskussion zu dem §52a UrhG).

 

Der Austausch von digitalen Materialien in der Wissenschaft wie auch mit der Öffentlichkeit war technisch noch nie so einfach wie heute, dennoch besteht - unter Lehrenden wie Studierenden - eine große Unsicherheit, welcher Online-Materialien wie genutzt werden dürfen bzw. welche Wege bestehen, eigene Materialien Anderen am besten bereitzustellen.

Einen Lösungsansatz bieten Lizenzen für freie Bildungsmaterialien (Open Educational Resources – kurz OER): Sie zeichnen sich dadurch aus, dass Autor/innen genau festgelegte Rechte und Grenzen der Nutzung hinterlegen können, z.B. das Recht zur Weiterverbreitung, aber auch die Einschränkung, die etwa die Verwendung für kommerzielle Zwecke ausschließt. Die Bereitstellung und Nutzung von OER ist als Ziel in die aktuelle Neufassung der E-Learning-Strategie der UDE aufgenommen worden. In diesem Rahmen möchten wir Sie zu aktuellen Workshops zu "OER an der UDE" in Duisburg oder Essen einladen.

Ort: 
Campus Duisburg, Mercator Haus, Senatssaal
Veranstalter: 
Learning Lab
Beteiligte: 
Termin Art: 
Workshop
Weiterführende Informationen: 
Workshop Anmeldung: HIER

Sekundär Menü

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de