Bild des Benutzers Tobias Düttmann
Druckversion

In einer digital vernetzten Welt wird der Ruf nach modernen, offenen und sicheren Lehr- und Lernumgebungen im Internet immer lauter.  Die Potenziale einer solchen Bildungscloud sind beträchtlich: Welche Anforderungen eine Bildungscloud erfüllen muss, darüber diskutiert heute das Forum Bildung Digitalisierung bei der Veranstaltung "Bildung in der Cloud – Wie geht es weiter?" von 12 bis 18 Uhr in der Landesvertretung Schleswig-Holstein in Berlin. Richard Heinen vorm LearningLab moderiert ein Forum, in dem konkrete Bedarfe aus der Bildungspraxis zusammengetragen und als Anforderungen an einen Cloud-Dienst formuliert werden. Das Forum Bildung Digitalisierung ist eine Initiative der Deutsche Telekom Stiftung, der Bertelsmann Stiftung, der Robert Bosch Stiftung und der Siemens Stiftung, gefördert durch die Stiftung Mercator.

Lerninfrastruktur in Schulen

Sekundär Menü

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de