Bild des Benutzers Cornelia Helmstedt
Druckversion

18 Mitglieder von Hochschulleitungen und CIOs von 12 Hochschulen trafen sich am 27.03.2017 am Learning Lab, um über Strategien der Digitalisierung zu sprechen. Professor Michael Kerres vom Learning Lab eröffnete den Workshop und stellte einführend dar, was eine Strategie für E-Learning bzw. Digitalisierung für Studium & Lehre ausmachen kann.

Anschließend wurden zwei  Ansätze aus NRW Hochschulen vorgestellt. In seinem Beitrag „Digitalisierungsstrategie - Was kommt noch alles auf uns zu?„ präsentierte Professor Heribert Nacken, E-Learning-Beauftragter des Rektorats RWTH Aachen, den Ansatz der RWTH, die durch eine „Ermöglichungskultur“ die Einbindung von digitalen Medien in Studium und Lehre vorantreibt.

Mit seinem Beitrag zu „Strukturen für E-Learning und Digitalisierung an der HS Ostwestfalen-Lippe“  präsentierte Prof. Dr. Burkhard Wrenger, Vizepräsident Lehre und Internationalisierung der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, ein Vorgehen in dem die Prozesse und Strukturen vorangestellt wurde.

Am Nachmittag erarbeiteten die Teilnehmenden in einer Gruppenarbeitsphase Maßnahmen, Erfolgsfaktoren und Hürden im Bereich Strategien der Digitalisierung ausgehend von drei möglichen Ansatzpunkten: Konzeption, Contententwicklung und Kompetenzentwicklung.

E-Learning NRW

Sekundär Menü

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de