E-Learning in den Rechtswissenschaften

in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für juristisches Lernen und Lehren der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln

Methodik und Zielsetzung: In diesem Workshop werden die Potenziale und Herausforderungen des Einsatzes von digitalen Medien in den  Rechtswissenschaften diskutiert. Neben der Vorstellung von aktuellen Praxisbeispielen, besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit des fachspezifischen Austauschs mit Kollegen und Kolleginnen.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Lehrende in den Rechtswissenschaften

Teilnehmendenzahl: Max. 25 Personen

Termin: 09. März 2017

Zeit: 10.00 - 16.00 Uhr

Ort: Der Workshop findet an der Universität zu Köln im COPT Zentrum (Luxemburgerstraße 90) im Raum S 234 im Erdgeschoss statt.

Eine Anmeldung ist erforderlich und ab sofort hier möglich. Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.  

Ablauf:

10:00 - 10:15 Uhr

Begrüßung

Dr. Ann-Marie Kaulbach (Kompetenzzentrum für juristisches Lernen und Lehren) & Anne-Cathrin Vonarx (E-Learning NRW)

10:15 - 11:00 Uhr

Mediendidaktische Grundlagen im Überblick

Anne-Cathrin Vonarx, Learning Lab, Universität Duisburg Essen

11:00 - 11:45 Uhr

Auf der Suche nach dem idealen Verhältnis von Vorlesungs- und Selbststudienzeit - welche Möglichkeiten bietet das E-Learning?

Dr. Mahdad Djawadi (Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Universität zu Köln)

11:45 - 12:30 Uhr

Integration von Online Szenarien in Intensivprogramme am Beispiel einer Summer School

Nils Szuka (Leiter des Zentralbereichs der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Fernuniversität Hagen) & Martin von Hadel (Fachmediendidaktiker der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Fernuniversität Hagen)

12:30 - 13:30 Uhr

Mittagspause

13:30 - 15:30 Uhr

Working-Session: Austausch und Diskussion zu mediendidaktischen Fragestellungen und weiteren Themen

15:30 - 15:45 Uhr

Austausch im Plenum

Ab 15:45 Uhr

Ausklang des Workshops

Sekundär Menü

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de