Druckversion

Die didaktische Konzeption eines Lernangebots hängt wesentlich von den Lehrinhalten und den damit verbundenen Zielen ab. Deswegen sind die Ziele, die mit dem Lernangebot verknüpft sind, zu benennen. Dies trägt auch dazu bei, dass sich die Akteure über ihre Ziele verständigen können. 

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung einer Internet-Plattform !?

Ausgangspunkt unserer Überlegungen ist die Identifikation des Bildungsproblems: Pädagogische Maßnahmen können nur pädagogische Probleme lösen. In der Praxis finden wir nicht selten Lernangebote bzw. Bildugsmaßnahmen, bei denen nicht genau benannt ist, zur Lösung welchen Bildungsproblems diese "eigentlich" durchgeführt werden sollen. Schauen Sie sich das folgende Video von Loyd Rieber an, in der er erläutert, warum ein "needs assessment" von grundlegender Bedeutung für die Planung eines Lernangebotes ist.

Lloyd P. Rieber is Professor of Learning, Design, & Technology at The University of Georgia. Hier seine Einführung in "needs assessment":

In dem folgenden Beitrag werden die zentralen Elemente der Analyse-Phase am Beispiel "Wir lernen Pizza backen :-) " erläutert: 

 

 

Sekundär Menü

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de