Am 29.09.2016 fand der Netzwerktag „E-Learning NRW 2016“ statt unter dem Motto „Lernwerkzeuge im Dialog“

 

     

Rund 80 Akteure des E-Learning aus den Hochschulen in NRW nutzten den Tag, um sich über aktuelle Entwicklungen verschiedener Lernwerkzeuge zu informieren und sich über ihre Erfahrungen auszutauschen. Den Tag eröffneten Ltd. Bibl.-Dir. Albert Bilo (CIO, Universität Duisburg Essen) und Prof. Dr. Michael Kerres (Learning Lab, Universität Duisburg Essen).

AlbertBilo  MichaelKerres

Am Vormittag erfuhren die Teilnehmer in drei parallelen Workshops mehr über den Einsatz von Learning Management Systemen, Authoring-Tools und Kommunikationswerkzeugen in der digitalen Hochschullehre. In allen Workshops diskutierten Teilnehmer und Referenten anschließend intensiv über die Chancen und Herausforderungen dieser Lernwerkzeuge für die eigene Arbeit.

   

Am Nachmittag sprachen Persönlichkeiten aus Politik und Hochschule über die digitale Agenda für die Hochschulen in NRW. Zentrale Themen des Zukunftspanels waren der kürzlich veröffentliche Landeshochschulentwicklungsplan, in dem "Digitalisierung in der Lehre" als eins der neun Handlungsfelder definiert wurde, sowie das Digitale Leitbild NRW. Ein "open chair" bot dem Publikum die Möglichkeit mit in die Diskussion einzusteigen und Fragen zu stellen.

     

Hier geht es zur Live-Aufzeichnung des Zukunftspanels.

 

Dokumentation der Workshops:

Die wichtigsten Ergebnisse der Workshops zusammengefasst in Etherpads:

Präsentationen aus den Workshops:

 

Impressionen des Tages:

                                          

Sekundär Menü

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de